ANON Summit 2020 - Die ONLINE Erfahrung

Die aktuelle globale Pandemie hat eine Menge Fragen in Bezug auf die Wirtschaft aufgeworfen, vor allem auch darauf, welche Rolle denn Kryptowährungen und die Blockchaintechnologie zukünftig spielen kann und wird. So widmete sich der ANON Summit 2020, der am 19. & 20. Mai erstmals rein online stattfand, unter anderem diesen spannenden Themen.

Eigentlich hätte Mitte April die Gösserhalle in Wien abermals das Zentrum des Summits werden sollen. Doch dann kam Corona. Aufgrund der Krise wurde der Summit zuerst in den Herbst verschoben, wenig später entschied man sich für einen Hybrid-Event. Doch die große Unsicherheit in Bezug auf Großveranstaltungen sowie die unklaren Reisebestimmungen, die für die internationale Konferenz nicht unwesentlich gewesen wären, ließen Ende April den Entschluss fallen, ANON erstmals komplett online stattfinden zu lassen.

In vier Wochen musste das Konzept neu entwickelt und sämtliches technisches Know-How aufgesaugt werden. Einen Event einfach zu streamen, war nämlich keine Option.  Ziel und Herausforderung war es, auch die Online-Community eintauchen zu lassen, ein Erlebnis zu schaffen, das in Erinnerung bleibt.

Der Plan? Virtuell sollten einzelne Workshop-Sessions, sowie die Expo-Area mit knapp 20 Ausstellern besucht werden können. Die virtuelle Main Stage sollte Platz für die spannenden Keynotes und Panels bieten und auch das Networken sollte nicht zu kurz kommen.

Und so wurde die Gösserhalle zu unserem Headquarter und mit unserem großartigen Technik Partner Habegger, wurde der Summit zu einem absoluten best-practice Beispiel im Online-Event-Sektor – nicht nur in Österreich, sondern in ganz Europa. Fast 9.000 Registrierungen und schlussendlich knapp 4.000 Anwesende aus 114 Nationen, über 50 Speaker, unter anderem keine Geringeren als der legendäre Autor von Mastering Bitcoin Andreas M. Antonopoulos, Head of Banking bei Kraken Exchange Maximilian Marenbach, sowie die Bundesministerin für EU und Verfassung, Karoline Edtstadler, waren Teil des Online-Erlebnisses.

Das Resultat? Der ANON Summit 2020 katapultierte sich weltweit zur zweitgrößten Online-Blockchain Konferenz.

Und was heißt das für die Zukunft? Online-Events und klassische Live-Produktionen sind nicht vergleichbar. Sie funktionieren aber wunderbar nebeneinander und gerade wenn Ressourcen fehlen oder die Umwelt geschont werden möchte, bieten Online-Events zukünftig eine gutes Pendant. Wir sind uns sicher: Dieses Konzept funktioniert auch nach der Krise!